Professor Wil van der Aalst zum IFIP Fellow gewählt

02.04.2020
Wil van der Aalst - Lecture Urheberrecht: Wil van der Aalst

Die prestigeträchtigste technische Auszeichnung der IFIP ist der Titel des IFIP Fellow, der von der IFIP-Generalversammlung in Anerkennung herausragender Beiträge auf dem Gebiet der Informationsverarbeitung verliehen wird. Professor Wil van der Aalst gehört zu der ersten Gruppe von 18 IFIP-Fellows. Die IFIP wurde 1960 unter der Schirmherrschaft der UNESCO gegründet und ist die weltweite Organisation für Forscher und Fachleute, die auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnologien arbeiten. Die IFIP ist von den Vereinten Nationen anerkannt und verbindet rund 50 nationale und internationale Gesellschaften und Akademien der Wissenschaft mit einer Gesamtmitgliedschaft von über einer halben Million Fachleuten. Die Verleihung des Fellow Awards wird im September 2020 im Maison de l'UNESCO in Paris stattfinden.

 

Die 18 IFIP Fellows sind:

  • Erol Gelenbe (UK)
  • Sir Charles Antony Richard Hoare (UK)
  • Lothar Thiele (Switzerland)
  • Grzegorz Rozenberg (Netherlands)
  • Joelle Coutaz (France)
  • Bertrand Meyer (France)
  • Wil van der Aalst (Germany/Netherlands)
  • Fabio Paterno (Italy)
  • John Mylopoulos (Canada)
  • Gene Tsudik (USA)
  • Roman Slowinski (Poland)
  • Leslie G. Valiant (British)
  • Jan Gulliksen (Sweden)
  • Frank Tip (USA)
  • Gerhard Goos (Germany)
  • Andreas Zeller (Germany)
  • Michael S. Franz (Switzerland)
  • Julio Abascal (Spain)